Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Hexenzirkel

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Hexenzirkel; engl. Coven

Allgemeines

Hexenzirkel sind monatliche Treffen von meist drei Hexen. Mehr als drei in einem Zirkel würde zu dessen vermutlich bösem Ende führen und mit weniger macht es für keine einen Sinn, außerdem will es die Tradition so.

Die drei Mitglieder sind:

die Jungfrau (engl. the maiden
das jüngste Mitglied, vertreten in Lancre durch Agnes Nitt oder Magrat Knoblauch.
die Mutter (engl. the mother
das zweitälteste Mitglied, meist Gytha Ogg. Im Buch Ruhig Blut!/Carpe Jugulum ist es Magrat Knoblauch.
die alte Vettel (engl. the crone
das älteste Mitglied, meist Oma Wetterwachs. Im Buch Ruhig Blut!/Carpe Jugulum ist es kurzzeitig Gytha Ogg.

Ein Hexenzirkel tritt traditionsgemäß an jedem Vollmond zusammen und trinkt Tee und nimmt dabei Kekse und Teegebäck zu sich. Entgegen der allgemeinen Meinung legen unsere Hexen ihre Kleidung dabei nicht ab um nackt zu tanzen, denn sie haben Angst sich eine Erkältung zu holen und Esmeralda Wetterwachs findet das unsittlich.

Unglücklicherweise wird der Zirkel in Lancre nicht in regelmäßigen Abständen abgehalten, weil jedem Mitglied häufiger etwas dazwischen kommt. Außerdem scheint nur Magrat Knoblauch wirklich Gefallen an dieser Zusammenkunft zu finden.

Des weiteren gründet Amanita DeVice mit ihren Freundinnen Violett Frottich und Susan ebenfalls einen Hexenzirkel.

Auch Hexen außerhalb von Lancre schließen sich zu Hexenzirkeln zusammen. Unter anderem traf sich Tiffany Weh während ihrer Ausbildung regelmäßig nachts im Wald mit mehreren anderen jungen Hexen.

Bücher mit dem Hexenzirkel

Persönliche Werkzeuge