Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Königliches Münzamt

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Königliches Münzamt; engl. Royal Mint

Allgemeines

Das Königliche Münzamt von Ankh-Morpork befindet sich gleich hinter der Königlichen Bank von Ankh-Morpork. Es gilt als denkbar hässlichstes Gebäude der Stadt. Es ist ein karger Block aus Ziegeln und Steinen, die Fenster sind hoch, schmal, zahlreich und mit Gittern versehen, und die Türen sind mit Fallgittern gesichert. Die gesamte Konstruktion gibt der Welt zu verstehen: Denk nicht mal dran.

Das Königliche Münzamt hat einen runden, halbradförmigen Dachaufbau, der es wie eine überdimensionale Spardose aussehen lässt. Dieser Aufbau wird Unglückscent genannt. Es ist Teil einer sehr großen Tretmühle, die die Münzpressen und alles andere mit Energie versorgt.

Das Innere wird von einer zentralen Halle bestimmt, die drei Stockwerke hoch ist. Das spärliche graue Licht, das durch die massiv vergitterten Fenster fällt, verleiht dem Raum die Atmosphäre einer Höhle. An den Wänden entlang reihen sich unzählige Verschläge aneinander. Hier arbeiten die Männer aus den Verschlägen. Es gibt den Bandschleifer-Verschlag, den Rändel-Verschlag, den Endschliff-Verschlag, die Gießerei (zwei Verschläge), den Sicherheits-Verschlag (ein Verschlag, jedoch ein sehr großer), den Lager-Verschlag und jede Menge weiterer. An einer Wand befindet sich eine orange glühende Schmiede-Esse. In dieser Halle wird der Ankh-Morpork Dollar hergestellt.

Den Raum dominiert jedoch eine Tretmühle von solcher Größe, das sie einen Dachausbau benötigt, den Unglückscent. Früher einmal wurde die Tretmühle durch Strafgefangene betrieben, aber heute wird sie von einem Golem angetrieben.

Im Zuge der Ereignisse in Schöne Scheine/Making Money wird im Königlichen Münzamt eine Dependance der Druckerei Wimmler & Rolle eingerichtet, die hier das erste Papiergeld druckt.

Der derzeitige Direktor des Königlichen Münzamts ist Feucht von Lipwig.

Desweiteren arbeiten hier:

Bücher mit dem Königlichen Münzamt

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen